Sachgrundbefristung elternzeit Muster

Wenn Sie sich entscheiden, vorzeitig an ihren Arbeitsplatz zurückzukehren, läuft Ihre Mutterschaftsgeld-Lohnperiode weiterhin im Hintergrund. Wenn Sie innerhalb der 39-wöchigen Lohnzeit krank sind, haben Sie Anspruch auf Mutterschaftsgeld und wenden sich bitte an das Jobcenter Plus. Wenn Ihnen das Mutterschaftsgeld während einer Krankheitszeit verweigert wird, sollten Sie sich beraten lassen. Sie haben auch Anspruch darauf, bis zu zehn “Kontakt” Tage zu arbeiten, ohne Ihren Mutterschaftsurlaub zu beenden oder Ihr Mutterschaftsgeld zu verlieren. Weitere Informationen zur Arbeit während Ihres Mutterschaftsurlaubs finden Sie unter: Während des Mutterschaftsurlaubs in Kontakt bleiben und bezahlen, als ob das Baby lebend geboren würde. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Personalberater. Besonderer Schutz wird während des Mutterschaftsurlaubs und des gemeinsamen Elternurlaubs gewährt, da Sie möglicherweise vor kurzem geboren haben oder seit einiger Zeit am Arbeitsplatz abwesend sind. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie während des gemeinsamen Elternurlaubs entlassen werden, Anspruch auf eine geeignete alternative Stelle haben, sofern eine vor anderen Mitarbeitern zur Verfügung steht. Sie sollten nicht an Vorstellungsgesprächen oder Auswahlverfahren für die freie Stelle teilnehmen müssen. Der neue Vertrag muss vor Ablauf des ursprünglichen Vertrages angeboten werden und muss sofort wirksam werden, auch wenn Sie noch beurlaubt sind.

Der neue Vertrag muss für Sie geeignet und angemessen sein und zu ähnlichen Bedingungen wie Ihr alter Job sein. Wenn Sie sich für ein Gehaltsopfer entschieden haben, um Gutscheine vor dem Eintritt in den Mutterschaftsurlaub zu kaufen, wird dieser ausgesetzt, wenn Sie auf SMP oder Nil-Gehalt sind. Zu wissen, welche Regeln für Elternurlaub gelten, hilft Ihnen auch, Ihre Ressourcen darauf vorzubereiten, wann dies geschieht. Arbeitnehmer, die die oben genannten Berechtigungskriterien erfüllen, können entweder eine Woche oder zwei aufeinanderfolgende Wochen Vaterschaftsurlaub nehmen. Der Vaterschaftsurlaub muss in einem einzigen Block genommen werden und kann nicht als ungerade Tage oder als zwei separate Wochen genommen werden. Eine Woche ist die gleiche Anzahl von Tagen, die Sie normalerweise in einer Woche arbeiten, z. B. wenn Sie nur montags und dienstags in einer Woche arbeiten, sind 2 Tage. SPL kann nur von Mitarbeitern übernommen werden.

Wenn Sie z. B. kein Arbeitnehmer sind, wenn Sie Leiharbeiter sind oder einen Null-Stunden-Vertrag haben, können Sie keinen gemeinsamen Elternurlaub in Anspruch nehmen, aber Sie haben möglicherweise Anspruch auf gesetzliches geteiltes Elterngeld (Shared Parental Pay, ShPP), wenn Sie im Jahr nach der Geburt Ihres Babys eine Auszeit von der Arbeit nehmen möchten. Hinweis: Die Mutter kann ihre Kündigung nur unter sehr begrenzten Umständen stornieren oder bezahlen, so dass sie nicht in Mutterschaftsurlaub/Lohn zurückkehren kann, wenn Sie SPL/ShPP kündigen. Dies gilt für Arbeitnehmer, einschließlich Arbeitnehmer mit atypischen Arbeitsverhältnissen wie Gelegenheits-, Saison-, Zeit- und Befristungsbeschäftigte sowie Selbständige. Väter und Partner können SPL jederzeit nach dem zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub bis zu 52 Wochen ab der Geburt in Anspruch nehmen.