Vertragshändler fendt

“Wir freuen uns über das positive Feedback unserer Händler im Jahr 2016 und danken allen unseren Distributoren für eine konstruktive und erfolgreiche Partnerschaft”, sagt Christian Erkens, Vertriebsleiter von Fendt. “Es bedeutet uns sehr viel, dass unsere Händler uns in einem für die Landmaschinenindustrie herausfordernden Jahr vertrauen. Dieser bedeutende Sprung in der heutigen DSI-Rangliste zeugt nicht zuletzt vom Erfolg dieser Partnerschaften. Eine gute Hersteller-Händler-Beziehung ist ein wichtiger Eckpfeiler für die bestmögliche Betreuung unserer Kunden.” Seit Anfang April wurden im AGCO/Fendt Kompetenzzentrum für Kabinen in Asbach-Bäumenheim rund 4.000 Schutzblenden hergestellt. Die sogenannten Face Shields werden mit einem 3D-Drucker hergestellt. Die Hälfte der Visiere wurde an externe medizinische und Pflegereien gespendet, aber auch an Fendt-Mitarbeiter in den Fendt-Werken verteilt. Die restlichen 2.000 Face Shields wurden über AGCO Parts an Händler in Italien, England, Frankreich, Deutschland und Spanien geschickt. Das europäische Händlernetz CLIMMAR gab am 11. November die Ergebnisse des European Dealer Satisfaction Index (DSI) bekannt – wobei Fendt in der Händlerumfrage an der Spitze stand. An der Umfrage nehmen Fachhändler aus 10 europäischen Ländern teil, darunter Großbritannien, Österreich, Deutschland, Dänemark, Ungarn, Frankreich, Polen, Belgien, Italien und die Niederlande.

Die Leidenschaft für Landmaschinen war immer ein großer Teil von Alans Leben, und so beschloss er im Alter von 25 Jahren, seine eigene Werkstatt auf seiner Farm in Thornbury, Devon, zu eröffnen. Dank seiner Zuverlässigkeit wuchs sein Kundenstamm stetig und sein guter Ruf führte dazu, dass er nur drei Jahre nach seiner Eröffnung ein autorisiertes Wartungs- und Servicezentrum für Fendt-Produkte wurde. 1989 zog er mit seiner Familie nach Sutcombe in der Nähe von Holsworthy und baute sein Unternehmen durch den Bau eines neuen Standorts aus. Innerhalb von drei Jahren wurde Alan ein voll zugelassener Fendt-Händler. Alan, seine Frau Di und sein Team haben hart gearbeitet, um einer der erfahrensten und angesehensten Fendt-Händler in England zu werden. In diesem Jahr feiert der Landmaschinenhändler Alan Snow aus dem Südwesten Englands sein 25-jähriges Bestehen. Es war einer der ersten zugelassenen Fendt-Händler in England. Kunden, allen voran ihre Zufriedenheit mit dem Service, spielen für Fendt eine zentrale Rolle.

Denn nur wenn ein Unternehmen die Wünsche und Erwartungen der Kunden kennt, kann es aktiv werden und das Richtige tun. Ihre Bewertungen sind die Grundlage für die kontinuierliche Verbesserung der Fendt Produkte und den Service der Fendt Händler. Möchten Sie einen Fendt Händler in Ihrer Nähe finden? Bitte nutzen Sie die Suchfunktion unten und kontaktieren Sie Ihren Händler vor Ort. Der Händlerverband wurde 1953 gegründet und führt die 14-Punkte-Umfrage durch, um das Verhältnis zwischen Händler und Hersteller zu bewerten. Zu den Kriterien gehörten Markenimage, Vertriebsunterstützung für Traktoren und Ersatzteile, Service-Support und Garantieauszahlungen. Die Unternehmen wurden auch gebeten, die Händler-Lieferanten-Beziehung, Verbesserungen des Maschinenbereichs, Finanzierung und Diebstahlschutz zu bewerten. “Wir freuen uns, wieder an der Spitze zu stehen. Dieses Ergebnis spiegelt die kundengeführte Zusammenarbeit zwischen den Händlern und Fendt ein schönes Bild wider.

Es ist ein Erfolg, der das gesamte Fendt-Team nach vorne treiben und weiterhin nach dieser Spitzenposition streben wird”, sagt Christian Erkens, Director Sales Fendt. “Wir haben uns sehr über die Fendt-Schutzvisiere gefreut”, so der italienische Händler Cominelli. “Wir haben die Visiere an unseren Standorten verteilt und setzen sie bereits erfolgreich in der Rezeption und im Ersatzteillager ein.